Keyhole-Technology
Das kleine Runde - die Baugrube der Zukunft
Keyhole statt Baugrube
Bei der Keyhole-Technik kommt es zu geringen Oberflächenfolgeschäden und –folgekosten, die von der offenen Bauweise her bekannt sind.



Typisches Schadensbild einer Straßenoberfläche als Folge einer Baugrube im Strassenbereich.



Spannungsvergleich mittels Finite-Elemente-Methode (FEM).Bei gleicher Oberflächenbelastung kommt es bei der rechteckigen Bauform zu einer 4-fach höheren Spannung in den Ecken (rot dargestellt) gegenüber einem runden Aufbruch.



Erhöhte Spannungen in den Ecken, hierdurch sind Folgeschäden unvermeidlich.



Spannungsfolgend - Das Runde hat keine Ecken .Bis zu vierfach geringere Spannungen im Bereich der Schnittfuge.



„Oberflächen werden nur minimal in Anspruch genommen, Asphaltarbeiten und Folgearbeiten entfallen, die ausgebauten Materialien lassen sich i. d. R. wiederverwenden“.

Systempartner



Anwender