Keyhole-Technology
Das kleine Runde - die Baugrube der Zukunft
Saugbagger
Funktionsweise eines Saugbaggers
Der Ventilator erzeugt einen Luftstrom von bis zu 44.000m³/h und einen max. Unterdruck von 55.000 Pa. Der Saugschlauch ist über den Träger hydraulisch dreidimensional bewegbar. Im Bereich der Saugkrone wird das Material von dem Luftstrom mitgerissen. Saugbar sind alle Medien, feste Partikel bis zu einer Größe von 250 mm. Im Sammelraum erfolgt aufgrund der Luftberuhigung und Drehung eine Ablagerung aller wesentlichen Partikel. Über Abscheidekammern wird der Luftstrom weiter gereinigt und getrocknet. Die Lage des Sammelbehälters garantiert eine optimale Achsbelastung des Fahrzeuges. Über die Feinstfiltereinheit werden letzte Stäube absorbiert. Die gereinigte Luft wird großflächig über eine Schalldämmeinheit nach oben ausgestoßen. Die Reinigung der Feinstfilter erfolgt mittels Druckluft. Beim Kippvorgang werden neben Sammelkammer auch die Abscheidekammern und die Feinstfilter entleert. Sämtliche Aufbaufunktionen werden über eine Kabelfernsteuerung oder über eine Funksteuerung gesteuert. Das international patentierte RSP-Saugprinzip garantiert höchste Schwerkraftabscheidung, geringste Filterbelastung und somit konstant hohe Saugleistungen.


Foto: RSP GmbH

Systempartner



Anwender